Elternbrief für die Schulöffnung der 9. und 10. Klassen


Sehr geehrte Eltern,  liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wir werden in den nächsten beiden Wochen mit dem Wiederbeginn des Präsenzunterrichts einzelner Klassenstufen nach einem veränderten Stundenplan, welcher bis spätestens Freitag, 01.05.2020 auf der Homepage veröffentlicht wird, beginnen. Ab dem 04.05.2020 beginnen die Klassenstufen 9, 10. Alle Klassen starten mit halbierter Klassengröße.

Alle Klassen, die stufenweise den Unterricht beginnen, werden in zwei gleichgroße Lerngruppen A und B eingeteilt und bis auf Weiteres in einem zugewiesenen Saal an einem zugewiesenen Sitzplatz nach dem veränderten Stundenplan unterrichtet. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind seine vollständigen Arbeitsmaterialien in der Schule dabei hat, weil ein Austausch, Ausleihen oder Teilen mit anderen Schülerinnen und Schülern aktuell nicht möglich ist.  

 

Am jeweils ersten Schultag (04.05. oder 11.05.20) stellen sich die anwesenden Schülerinnen und Schüler am Eingang der Landwehrstraße in alphabetischer Reihenfolge mit Mindestabstand von 1,50 m auf. Dort werden dann alle von ihrem Klassenlehrer oder Stellvertreter abgeholt. Danach gibt es zwei Klassenleiterstunden in denen alle Hygienemaßnahmen mit den Schülerinnen und Schülern besprochen werden. Die richtige Desinfektion und das richtige Waschen der Hände, genauso wie die Nutzung des Mundschutzes und der Mindestabstand werden gemeinsam besprochen und geübt.

 „Nach dem Nasenputzen, Husten, Niesen, nach dem Benutzen der öffentlichen Verkehrsmittel, nach Kontakt mit Treppengeländern, Türgriffen, Haltegriffen, vor und nach dem Essen, vor dem Aufsetzen und Absetzen des Mundschutzes, nach dem Toilettengang und nach dem Betreten des Klassenraums müssen die Hände unter fließendem Wasser und mit Seife mindestens 30 Sekunden gründlich gewaschen werden“.

 

Auf dem Schulgelände muss dringend das Distanzgebot, ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Menschen, eingehalten werden. Dies gilt insbesondere auf dem Pausenhof, in den Treppenhäusern und in den Klassenräumen. Menschenansammlungen auf dem Pausenhof und vor den Gebäudetüren vor Unterrichtsbeginn und während der Pausen sind zu vermeiden.

 

Auf dem Weg zur Schule mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber auch in den Treppenhäusern der Schule und in den Pausen besteht Maskenpflicht. Im Unterricht darf die Maske getragen werden. Der versprochene Mundschutz der Ministerin wird der Schule ab Montag, 04.05.2020 zur Verfügung gestellt und an alle Schülerinnen und Schüler die präsent sind ausgeteilt. Wenn Ihr Kind noch keinen sog. Mund-Nasen-Schutz hat, bitte wir darum, dass Sie Ihre Kinder mit einem Schal ausstatten, bis es den Mundschutz in der Schule erhält. Zur Aufbewahrung während des Unterrichtes ist eine Brot- oder Plastikbox sinnvoll, welche dann am Abend in der Spülmaschine oder unter heißem, fließendem Wasser gespült werden kann.

Bitte beachten Sie: Bei deutlichen Krankheitsanzeichen (Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Hals- oder Gliederschmerzen) müssen Ihre Kinder zuhause bleiben.

Wenn Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen oder abholen möchten, bitten wir Sie dringend darum, das Schulgelände nicht zu betreten. Auch möchten wir Sie dringend darum bitten, dass Sie sich nicht in Gruppen vor dem Schulgelände aufhalten.

Am besten für alle Beteiligten wäre es, wenn möglich, die Schülerinnen und Schüler nicht mit dem Auto zu bringen oder zu holen. Der Weg zu Fuß oder mit dem Fahrrad würde die Situation für alle entspannen.

Zugang zum Schulgelände ist für alle (Lehrer, Schüler) nur über die Landwehrstraße möglich.

Bei der Leistungsbeurteilung und der Erstellung der Jahreszeugnisse oder Abschlusszeugnisse werden wir die besonderen Umstände berücksichtigen und uns in Beratungsgesprächen mit Ihnen und Ihren Kindern austauschen. Belastbare Grundlage dafür werden die Noten im Halbjahreszeugnis sein. Verbesserungen bei glaubwürdiger Eigenleistung werden von uns entsprechend berücksichtigt.

 

 

Die Schulgemeinschaft der Georg-von-Neumayer-Realschule plus wünscht Ihnen und euch

Gesundheit und Durchhaltevermögen in diesen schwierigen Zeiten.

 

Für die Schulleitung Für die Eltern Für das Kollegium
K. Ellerwald, Konrektorin A. Sasse, SEB-Vorsitzende M. Müller, ÖPR-Vorsitzender

 

Brief
Teile den Beitrag...
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
Email this to someone
email