Schöne Sommerferien


Wir wünschen dir und deiner Familie wunderschöne Sommerferien.

Falls du Urlaub im Ausland machen solltest, denke daran, dass du je nach Land in eine 2 wöchige Quarantäne musst wenn du wieder heim kommst. Plane also dementsprechend die Urlaubszeit, damit du zum Schuljahrsanfang auch in die Schule darfst!

Wie es nach den Ferien weiter gehen kann, steht in diesem Elternbrief vom Ministerium.

 

Bleib gesund, erhohl dich gut und bis bald!

*Zusatz* Hier ist ein weiterer Elternbrief vom Landeselternbeirat

Elternbrief vom Ministerium zum Thema Urlaubsreisen


Elterninformation zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wir möchten Sie heute über die derzeit geltenden Reisebestimmungen und die daraus resultierenden Folgen informieren.

Die Bundesregierung hat die weltweite Reisewarnung für viele europäische Staaten am 3. Juni 2020 aufgehoben. Seit dem 15. Juni gelten für die Mitgliedstaaten der EU, das Vereinigte Königreich, die Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein individuelle Reisehinweise. So entscheiden die Länder selbst über mögliche Einreiseverbote.

Für Reisen in andere Staaten ist die Reisewarnung vorerst bis einschließlich 31. August 2020 verlängert.

Gemäß der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung sind Einreisende nach Rheinland-Pfalz, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet, sich unverzüglich nachder Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (häusliche Quarantäne).

Das Robert-Koch-Institut hat auf seiner Homepage eine Liste von Staaten veröffentlicht, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht (Risikogebiete z.B. Schweden, Serbien, Türkei und zahlreiche Bundesstaaten der USA). Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und kann unter folgender URL eingesehen werden:

https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete (siehe Merkblatt)

Aufgrund der fortlaufenden Prüfung der Bundesregierung, inwieweit Staaten als Risikogebiete einzustufen sind, kann es auch zu kurzfristigen Änderungen, insbesondere zu einer Erweiterung der Liste des Robert-Koch-Instituts kommen. Bitte prüfen Sie auch unmittelbar vor Ihrer Rückkehr aus dem Urlaub, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem dieser Gebiete aufgehalten haben.

Wir bitten Sie, Ihre Urlaubsreise unter Beachtung der obenstehenden Hinweise zu planen.

Sofern Sie also beabsichtigen in einem Risikogebiet Ihren Urlaub zu verbringen, achten Sie bitte ganz besonders auf eine geeignete zeitliche Planung, damit Ihr Kind zu Beginn des neuen Schuljahres die Schule besuchen kann. Sollte dies nicht möglich sein und die Quarantäne oder ein Teil der Quarantäne im neuen Schuljahr liegen, so informieren Sie bitte rechtzeitig die Schule Ihres Kindes.

Um zu vermeiden, dass sich das Virus in der Schule Ihres Kindes ausbreitet und eine Ausbreitung sogar zu einer Schulschließung führen kann, schicken Sie bitte Ihr Kind keinesfalls während der Zeit der häuslichen Quarantänein die Schule.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und ihre Mithilfe.

Im Laufe der Woche wird das Schreiben auf der Homepage der Landesregierung Rheinland-Pfalz unter folgender URL auch in weiteren Sprachen zur Verfügung gestellt:

https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/dokumente-schule/

Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung

Raimund Leibold

Abschluss 2020 – Ein „etwas“ anderer Abschluss


Dieser Abschluss war etwas ganz besonderes für euch und auch für uns. Durch diese komische Corona-Zeit waren wir leider alle gezwungen auf eine große Feier zu verzichten. Trotzdem konnten wir einen kleinen Rahmen schaffen um euch eure Abschlusszeugnisse zu überreichen.

WIR SIND STOLZ AUF JEDEN EINZELNEN VON EUCH UND WÜNSCHEN EUCH ALLEN ALLES GUTE FÜR EURE ZUKUNFT!!

In der Galerie findest du weitere Fotos.

Elternbrief vom Ministerium: „Sommerschule RLP“ – Bedarfsabfrage


Kurzzusammenfassung in leichter Sprache:

In den Ferien gibt es für Kinder von der 1. bis 8. Klasse Nachhilfe in Deutsch und Mathematik. Die Nachhilfe ist in den letzten beiden Wochen der Ferien von Montag bis Freitag (vom 3. bis 7. August und vom 10. bis 14. August). Wahrscheinlich ist die Nachhilfe drei Stunden am Vormittag. Jedes Kind macht eine Woche mit. Manchmal können Kinder auch zwei Wochen mitmachen. Die Nachhilfe ist kostenlos.

Einige Kinder konnten nicht so viel lernen wie sonst, weil die Schulen zu waren. Wenn Sie wollen, dass Ihr Kind in den Ferien zur Nachhilfe geht, schreiben Sie das bitte der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer. Sie können eine E-Mail schreiben. Oder Sie schneiden den unteren Teil des Briefes ab und füllen ihn aus. Ihr Kind kann ihn dann in die Schule bringen. Wir brauchen Ihre Antwort bis spätestens zum 24. Juni. Wichtig: Die richtige Anmeldung ist später. Wo die Kurse stattfinden steht ab Juli auf https://ferien.bildung-rp.de/.

 

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,
die zurückliegenden Wochen haben allen Beteiligten sehr viel abverlangt. Die Schulen und die Lehrkräfte haben mit viel Einsatz Präsenzunterricht und die Unterstützung des häuslichen Lernens parallel organisiert. Sie als Eltern haben große Anstrengungen unternommen, um das häusliche Lernen für Ihre Kinder so gut wie möglich zu gestalten. Ich danke Ihnen für Ihr großes Engagement in dieser Zeit!

Dennoch konnte es nicht ausbleiben, dass manche Schülerinnen und Schüler in den Phasen des häuslichen Lernens nicht die Lernfortschritte erzielen konnten, die man im regulären Unterricht erwartet hätte. Dies werden die Lehrkräfte zu Beginn des kommenden Schuljahres natürlich berücksichtigen. Trotzdem ist es uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler, die von einem intensiven Nachhilfeunterricht vor allem in den zentralen Grundkompetenzen besonders profitieren können, in den Ferien die Chance dazu erhalten, damit sie mit einem besseren Lernstand zuversichtlich ins nächste Schuljahr starten können.

Daher wollen das Land Rheinland-Pfalz und die Kommunen den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis 8 eine besondere Fördermaßnahme anbieten. Sie können in den Sommerferien in einer kleinen Lerngruppe von rund zehn Teilnehmenden eine systematische Förderung der Grundkompetenzen aus Deutsch und  Mathematik in Form eines intensiven Nachhilfeunterrichts erhalten. Die Kurse sollen in der letzten und in der vorletzten Ferienwoche stattfinden und auf ehrenamtlicher Basis von Personal mit Bezug zu Schule und Lernen geleitet werden. Der Aufruf an Lehrkräfte, Lehramtsstudierende, schulisches Personal und Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, sich in solchen Kursen zu engagieren, läuft gerade an.

Jeder Kurs soll 3 Stunden täglich umfassen, voraussichtlich am Vormittag, über den Zeitraum von Montag bis Freitag. Bei entsprechenden Kapazitäten ist ggf. auch eine Teilnahme an beiden Wochen möglich. Die Kurse sollen flächendeckend und wohnortnah stattfinden und sind kostenlos. Das Angebot soll in einer zentral gelegenen Schule oder einem anderen öffentlichen Gebäude schulartübergreifend für die Kinder der Umgebung organisiert werden. Im Verlauf der ersten Juli-Hälfte können die Kommunen die angebotenen Kurse auf der Seite https://ferien.bildung-rp.de/ eintragen. Dort können Sie sich über die Kursangebote informieren und finden einen Ansprechpartner bzw. eine Ansprechpartnerin für die Anmeldung. Die dann geltenden Hygieneregeln und der Infektionsschutz werden selbstverständlich berücksichtigt.

Bitte teilen Sie der Klassenleitung Ihres Kindes auf dem Abschnitt unten oder per E-Mail zur Bedarfsplanung bis spätestens 24. Juni 2020 mit, ob Sie grundsätzlich Interesse haben, dass Ihr Kind an einem dieser Förderkurse teilnimmt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Sommerferien!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stefanie Hubig

 

WICHTIGE INFORMATION zum Bestellzeitraum für die Teilnahme an der Schulbuchausleihe


Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat das Ministerium für Bildung den Bestellzeitraum für die Teilnahme an der Schulbuchausleihe gegen Gebühr im Schuljahr 2020/2021 verlängert.

Nachdem feststeht, wann die letzten Jahrgangs-/Klassenstufen die Schule wieder besuchen werden, hat das Ministerium für Bildung den dafür vorgesehenen Anmeldezeitraum verbindlich festgelegt.

Ihre Bestellung können Sie in diesem Jahr in der Zeit vom

25. Mai 2020 bis 1. Juli 2020

im Elternportal tätigen.

Bitte beachten Sie: Sofern Sie die Bestellung nicht im vorgenannten Zeitraum abschließen, müssen Sie alle Lernmittel, die Ihr Kind im Schuljahr 2020/2021 im Unterricht benötigt, selbst kaufen!

Ihre Georg-von-Neumayer-Realschule plus Neustadt