WIR SIND WIEDER ERASMUS SCHULE


Wir haben es geschafft. Als eine von nur 3 Realschulen plus in ganz Rheinland-Pfalz sind wir in den kommenden 2 Jahren wieder Partnerschule mit weiteren 4 europäischen Schulen im Erasmus + Programm der EU. In unserem Projekt, das wir dieses mal als Koordinator leiten, beteiligen sich Schulen aus Spanien, Slowenien, Litauen und Portugal. Inhaltlich arbeiten alle Schulen gemeinsam am Thema Wald und Umeltschutz. Das Projekt mit dem Titel H.E.L.P. – Help the Environment, Love the Planet – wird durch finanzielle Förderung der EU unterstützt. So wird es in den nächsten 2 Jahren möglich sein, alle Schulen mit den Schülerinnen und Schülern dieses Projektes, zu besuchen. In Kürze werden wir hier regelmäßig über unsere Ergebnisse und Erfahrungen in diesem Projekt berichten.
 
Herr Sippel

Elternbrief: Herbstschule


Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

analog zur Sommerschule wird in den Ferien vom 12. bis 23. Oktober 2020 die Herbstschule angeboten. Das Angebot richtet sich an unsere 5. bis 8. Klassen:

  • Fächer Mathematik und Deutsch
  • 5. – 8. Klassenstufe
  • Montag bis Freitag
  • 9:00 -12:00 Uhr
  • Kein Essensangebot – Selbstverpflegung
  • Keine Schülerbeförderungskostenübernahme (wer MAXX-Ticket schon hat, kann es natürlich verwenden), Transport müssen die Eltern selbst organisieren
  • Grundsätzlich nur eine Woche pro Schüler/in (1. oder 2. Herbstferienwoche)
  • Anmeldung möglich solange Plätze vorhanden sind
  • Kostenlos und freiwillig, aber verbindlich bei Zusage
  • Lehrkräfte sind Studierende für Lehramt
  • Gruppengröße max. 10 Schüler/innen

Eine Interessensbekundung bzw. Abfrage der Teilnahmewünsche findet für die Herbstschule NICHT statt!

Stattdessen können Sie Ihre Kinder direkt (verbindlich) anmelden.

Die Anmeldung erfolgt unter:

www.neustadt.eu/ferienschule

Frau Hana Orth vom Bildungsbüro koordiniert die Anmeldungen und gibt bei Bedarf

auch Auskünfte zur Ferienschule. Sie ist unter der angegebenen E-Mail-Adresse ferienschule@neustadt.eu wie über die Telefonnummer 06321/855-1894 zu erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Hammann, Schulleiterin

Busschule – Clever mit dem Bus fahren!


Viele Kin­der be­nut­zen öf­fent­li­che Ver­kehrs­mit­tel. Damit un­se­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 5. Klas­sen ler­nen, selbst­stän­dig und si­cher mit dem Bus zu fah­ren, war am Mittwoch, den 02.11.2016, die Bus­Schu­le in Neustadt. Un­ter­stützt wird die Bus­Schu­le von DB Bahn Rhein-Neckar-Bus (BRN) in Zusammenarbeit mit dem VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar.

Der Bustrainer, Herr Lehnhoff, hat ty­pi­sche Si­tua­tio­nen aus dem Bu­sall­tag in Rol­len­spie­len mit den Kin­dern nach­ge­stellt und die wich­tigs­ten Ver­hal­tens­wei­sen er­ar­bei­tet. Im Praxis­teil „Cle­ver mit dem Bus fah­ren!“ dreh­te sich alles um den Bus. Mit den Schul­kin­dern wurden das rich­ti­ge Ein- und Aus­stei­gen, sowie wich­ti­ge Ver­hal­tens­re­geln im Bus und an den Hal­te­stel­len be­spro­chen und geübt. So wurde z.B. deutlich, dass man zum Ein­stei­gen bei der „Drän­gel­run­de“ mehr Zeit be­nö­tigt.

Mit viel Einfühlungsvermögen konnte Herr Lehnhoff alle Fragen unserer Schulkinder beantworten. Bei einer Voll­brem­sung erkannten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler schnell, wie groß die ent­ste­hen­den Kräf­te schon bei geringer Geschwindigkeit sind.

Für den ge­lun­ge­nen Ak­ti­ons­tag bedanken wir uns bei Herrn Lehnhoff, der uns einen guten Ein­druck vom si­che­ren Fah­ren mit dem Bus ge­ge­ben hat.

 

G. Wirtgen

GvN goes digital


Auch in der Quarantäne findet Unterricht statt… allerdings online. Per Videokonferenz hat heute z.B. Frau Poppe in Kunst das Thema „Bilddiktat nach Matisse!“ bearbeitet. Das Ergebnis lässt sich mehr als sehen.

Der Titel für das Kunstwerk: „Trauer der Quarantäne“

Auch wenn wir euch alle viel lieber bei uns in der Schule haben, Corona hält euch und uns nicht auf!

Wir freuen uns, wenn ihr am Montag wieder alle bei uns seid!!!!!